Verkehr

Mobil auf der Route

Alle Veranstaltungsorte sind in der Museumsnacht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Dazu wird das Angebot der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft (KVG) und des Nordhessischen VerkehrsVerbunds (NVV) am 3. September 2016 verstärkt und verlängert.

Das Auto lassen Sie am besten an diesem Tag Zuhause oder nutzen einen der großen Park & Ride-Plätze wie „Auestadion“. Bitte beachten Sie, dass die Parkplätze „Schloss Wilhelmshöhe“ (Endstation Linie 1) und „Besucherzentrum Herkules“ in der Museumsnacht ab 13 Uhr kostenpflichtig sind. Das Park-Kombi-Ticket für 7 EUR gilt für alle Insassen des Fahrzeugs – maximal sieben Personen – am Geltungstag des Parkscheins für die Buslinie 23 zum Herkules und zurück. Die meisten Veranstaltungsorte der Kasseler Museumsnacht befinden sich in den Bereichen Wilhelmshöhe und Innenstadt und sind innerhalb dieser Zonen überwiegend fußläufig zu erreichen.

Sonderverkehr

Der Sonderverkehr zur Kasseler Museumsnacht 2016 verstärkt unter anderem die Verbindung zwischen Innenstadt und Wilhelmshöhe durch einen dichteren Linientakt und den Einsatz der „Linie 1E“. Bei den Museumsnacht-Standorten sind Haltestellen und Linien angegeben.
Nach 1 Uhr nachts übernehmen die Trams und Busse der Nachtschwärmer-Linien den Betrieb und bringen die Besucherinnen und Besucher sicher nach Hause. Eine Zusammenstellung der Linientakte finden Sie demnächst hier. Alle Fahrverbindungen inklusive Sonderfahrten sind auch in der Museumsnacht-App und der NVV-App oder in der Online-Fahrplanauskunft abrufbar.

Innenstadt

Tram 1, 1E, 3, 4, 5, 6, 7, 8
RegioTram 1, 3, 4, 5
Bus 12, E10, E16, 17, 18, 19, 32, 100, 110, 500
Der Sonderbus E10 verkehrt zwischen Innenstadt und Museum Fuldaschifffahrt am Hafen.
Nach Mitternacht fahren die Nachtschwärmer-Linien N 1, 4, 5, 19, 37, 40, 49, 52

Wilhelmshöhe

Tram 1, 1E, 3
Bus 22, 23

Herkules/Beleuchtete Wasserspiele

Wegen der aktuellen Sanierung sind die Beleuchteten Wasserspiele nur eingeschränkt zugänglich. Der übliche Einstieg in die Kaskaden über den Herkules ist zwar linksseitig möglich, aber wegen der Personenbegrenzung weniger ratsam. Stattdessen empfehlen wir dringend den Weg bergauf durch den Park oder den Blick vom Fontänenteich aus.

Infos zum Öffentlichen Nahverkehr

Nordhessischer VerkehrsVerbund
Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG
Service-Nummer: 0800.939 0800
www.nvv.de
www.kvg.de

Kleinbus-Shuttle für Menschen mit Behinderung

Um Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen den Besuch des Museums Schloss Wilhelmshöhe und der Beleuchteten Wasserspiele in der Museumsnacht am 3. September zu ermöglichen, wird ein Kleinbus-Shuttle zwischen „Parkplatz Schloss Wilhelmshöhe“ an der Endstelle Linie 1 und dem Schloss Wilhelmshöhe eingerichtet. Pendelverkehr etwa alle 5–10 Minuten: Erste Fahrt ab Parkplatz Wilhelmshöhe Park 16 Uhr. Letzte Fahrt ab Schloss Wilhelmshöhe 1 Uhr. Berechtigt zur kostenfreien Nutzung des Kleinbus-Shuttles sind gehbehinderte, außergewöhnlich gehbehinderte, hilflose, gehörlose und blinde Menschen (Merkzeichen G, aG, H, Gl und Bl im Schwerbehindertenausweis). Das Merkzeichen B berechtigt darüber hinaus zur kostenfreien Mitnahme einer Begleitperson. Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, aber ohne Schwerbehinderten-Ausweis, können den Kleinbus-Shuttle nutzen gegen eine Gebühr von 2,- EUR pro einfache Fahrt. Bitte beachten Sie, dass dieser Mobilitätsservice nur für Besucher/innen mit Beeinträchtigung eingerichtet wurde.

Fahrradverleihsystem Konrad

Kassel hat ein stadtweites Fahrradverleihsystem mit 500 Fahrrädern an 50 Stationen. Tarif: 1 € pro angefangener Stunde. Zuvor ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Kostenlos unter www.konrad-kassel.de oder Konrad App und an den Konrad-Stationsterminals im ICE-Bahnhof, Hauptbahnhof und Friedrichsplatz. Telefonisch gegen 5 € Gebühr unter: 0561.35029363-0

Taxi Service

Wer sich individuell fortbewegen und den Heimweg zeitlich flexibel gestalten möchte, ist beim Taxi-Service zur Museumsnacht richtig. Bei Vorlage des MuseumsnachtTickets gewähren die Kasseler Taxiunternehmen am 3. September 2016 ab 14 Uhr 20 % Rabatt auf den regulären Fahrpreis – und das bis 6 Uhr früh am nächsten Morgen.

Die Taxizentralen erreichen Sie unter:

  • Taxi-Service-Zentrale: T. 0561.88 111
  • Taxi Schneider: T. 0561.70 13 13
  • Taxi Urban: T. 0561.47 50 005
Ich stimme zu
Kasseler Museumsnacht verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.