Kollisionen

Film / Video / Projektion
Kasseler Kunstverein
17:00 - 18:15 Uhr

Im Lecture-Performance-Film Kollisionengewähren Jan Peters und Marie-Catherine Theiler Einblicke in ein Universum, in dem Wissenschaftler am Europäischen Kernforschungszentrum CERN Regeln aufstellen, um Anomalien untersuchen zu können, auf der Suche nach den letzten Dingen, die hier Elementarteilchen heißen. Hinter Anomalien können sich neue Entdeckungen verbergen, deshalb müssen sie genau analysiert werden. Urknall und Schöpfungsmythen begegnen sich im Kabelsalat und den ungeheuren Datenmengen, die ungefiltert niemand bewältigen kann.

Diese hochwissenschaftliche Welt kollidiert mit dem Alltag der Familie. Fast beiläufig werden so kritische Positionen zur Wissenskultur formuliert, die die von Jan Peters präsentierten Bilder - und damit verbundenen Erfahrungen - adressieren und reflektieren. Am Ende des Films fixiert Peters das hochtechnologische Mega-Experiment am CERN mit einer Lochbildkamera auf Schwarzweiss-Papier, welches er mit Instantkaffee, Vitamin-C und Waschsoda entwickelt, während Theiler genügend Popsongs über das Leben, das Universum und alles geschrieben hat, um die Veröffentlichung ihrer ersten Langspielplatte anzuvisieren.

Kasseler Kunstverein
Kollisionen © Marie-Catherine Theiler / Jan Peters
Ich stimme zu
Kasseler Museumsnacht verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.