Roda de Choro

Musik
Museum für Sepulkralkultur
22:00 - 22:30 Uhr

„Choro“ ist das portugiesische Wort für „Klage“ oder „Weinen“. Als Symbiose afrikanischer und europäischer Musik entstand in Brasilien in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts der Choro. Schneller Rhythmus, Improvisation und gefühlvollen Melodien bilden eine soziale und interaktive Form des Musizierens. Die von Europa geerbten Formen und Harmonien mischen sich mit dem von Afrika geerbten musikalischem und sozialem Miteinander und ergeben eine rhythmische und improvisatorische Art des Musizierens.
 Die Roda de Choro als Jam Session ist in Europa eher unbekannt. Einige Kasseler Musikerinnen und Musiker halten die Tradition jedoch aufrecht und laden zur Museumsnacht musikalische Gäste aus dem In- und Ausland zu uns ein.

Museum für Sepulkralkultur
© Museum für Sepulkralkultur
Ich stimme zu
Kasseler Museumsnacht verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.