documenta-Halle

Das Gebäude wurde 1992 zur documenta 9 errichtet und dient seitdem als Standort der documenta-Ausstellungen. Zwischen den Ausstellungen wird die Halle von externen Veranstaltern genutzt. Zur Kasseler Museumsnacht 2016 ist die Diakonie Hessen dort zu Gast und präsentiert eine bundesweit tourende Kunstausstellung mit Werken von Künstlern mit und ohne Handicap. Zahlreiche Veranstaltungen im Begleitprogramm der vierwöchigen Schau erweitern das Spektrum durch Theater, Musik und Literatur.

Behindertengerecht Die Einrichtung ist uneingeschränkt für Rollstuhlfahrer/innen zugänglich.
Museumsnacht-Programm 2019

Adresse

documenta-Halle
Du-Ry-Straße 1

Öffnungs­zeiten

Öffnungszeit zur Museumsnacht
17 – 1 Uhr

Jahresöffnungszeit
Abhängig von Veranstaltungen

Kontakt

documenta und Museum Fridericianum gGmbH
Friedrichsplatz 18
34117 Kassel

Tel. 0561 70727-0

office@documenta.de

www.documentahalle.de

Ver­kehrs­ver­bin­dung­en

Haltestelle Friedrichsplatz
Tram 1, 3, 4, 5, 6, 8
RT 1, 4

Hier geht's zum Fahrplan der KVG.

Ich stimme zu
Kasseler Museumsnacht verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.